Starke Partner an unserer Seite

Die Negativspirale, gegen die wir kämpfen

Es gibt über 2300 Obdachlose in Nürnberg und weit über 15.000 obdachlose Menschen in ganz Bayern. Die Tendenz ist steigend. Einhergehend mit der Obdachlosigkeit entstehen viele Probleme in einer Art Negativspirale. Die Menschen verlieren ihre Anschrift und haben wegen des schlechten Bürokratiemanagements keine Chance auf ein neues Arbeitsverhältnis oder eine neue Unterkunft. Das möchten wir ändern.

Unser Konzept: in drei Schritten zurück ins Leben

Rückführung in Wohnräume

Bereitstellung einer eigenen Unterkunft. Herstellung von lebenswürdigen Umständen und Erreichen von unbefristeten Mietverträgen, sowie Mietförderungen über Arbeitslosengeld.

Kontrollierte Rehabilitation

Unterstützung bei Behördengängen, Rehabilitation von Finanzstrukturen, Maßnahmen zur Wiedereingliederung, Berufsvorbereitung inklusive Trainings und Vermittlung an Partnerfirmen.

Rückführung in Arbeitsverhältnisse

Angestelltenverhältnisse über
Partnerfirmen, langfristige Begleitung, Anlaufstelle für Arbeitgeber und
Arbeitnehmer, finale Eigenständigkeit fördern

Förderung des Crew-Housing-First-Projekts

Förderung des Crew-Housing-First-Projekts

Wir suchen aktuell Hilfe in den Bereichen Geldspenden, Sachspenden und Namensspenden. Wir freuen uns über jede Art der Spende. Die wichtigste Spende ist für uns Ihre Namensspende.

Was hat es mit der Namensspende auf sich?

Wir suchen Firmen die das Projekt
vertreten, nach außen tragen und sich bereit erklären sich rehabilitierte Projektteilnehmer als eventuelle Mitarbeiter für Ihr Unternehmen anzusehen oder an bekannte Unternehmer zu vermittlen.

Ihre Vorteile, wenn Sie das Projekt unterstützen

Das Projekt CrewHousing First wird hochgradig staatlich und medial gefördert. Bei digitalen sowie analogen Auftritten, Interviews und Berichten wird Ihr Unternehmen als Partner genannt.

Ihr Unternehmen wird auf unserer Webseite als Partner eingetragen und Ihre Homepage verlinkt. Sie erhalten eine Urkunde und können Ihre Firma medial als sozialpolitisch engagiert beweisen.

Die Menschen hinter dem Projekt

Hinter dem Crew-Housing-First-Projekt stehen junge Unternehmer aus der Nürnberger Region, die ihrer Stadt etwas zurückgeben wollen und sich deshalb sozial engagieren. Der Crew-Housing-First besteht aus fünf initialen Gründungsmitgliedern, die sich für die Rehabilitation von Obdachlosen in ganz Bayern (und darüber hinaus) einsetzen wollen. Dazu zählen (von links nach rechts) Laurence Deiters, Julian Bachmann, Daniel Goblirsch, Thilo Rök und Oliver Winkler.

Laurence Deiters
Laurence DeitersGründungsmitglied
Julian Bachmann
Julian BachmannGründungsmitglied
Daniel Goblirsch
Daniel GoblirschGründungsmitglied
Thilo Rök
Thilo RökGründungsmitglied
Oliver Winkler
Oliver WinklerGründungsmitglied

Presse- und Medienarbeit

Das Crew-Housing-First-Projekt wird medial vollumfänglich von der MGN Mediengruppe Nürnberg GmbH betreut. Dazu gehört der digitale und analoge mediale Auftritt unseres Projekts, sowie die Koordination von Pressematerial und das Herausgeben von Pressemitteilungen. Für Anfragen wenden Sie sich bitte an crewhousingfirst@mediengruppenuernberg.de.